Navigation
Malteser Rettungsdienst

Vorsprung durch Qualität

Verfallsdaten von Verbrauchsgütern kontrollieren, Kontaktflächen regelmäßig desinfizieren und die Technik prüfen – diese Dinge sind aus dem Rettungsdienst nicht mehr wegzudenken. Bei den Malteser verstehen wir Qualitätsarbeit allerdings nicht als lästige Zusatzpflicht, sondern als die Art und Weise, wie wir unsere Arbeit organisieren

Qualitätsmanagement macht für unsere Mitarbeiter im Rettungsdienst vieles einfacher, besser und sicherer, auch weil alle erforderlichen Aufgaben wirklich auf sehr viele Schultern verteilt sind. Beispielhaft dafür stehen über 200 geschulte Auditoren aus den Reihen unserer Rettungsdienstmitarbeiter.

Neueste medizinische Standards

Entscheidend sind das Fachwissen und die Sozialkompetenz des  Rettungsdienstpersonals. Alle Mitarbeiter des Malteser Rettungsdienstes werden jährlich fort- und weitergebildet, trainieren spezielle Einsatzsituationen und  halten sich stets auf dem aktuellen Wissenstand. In Anlehnung an internationale Standards wenden die Malteser zum Beispiel Algorithmen im Rettungsdienst an. Wir nutzen das internationale EMS Quality Network zum Erfahrungsaustausch, damit unsere Mitarbeiter immer auf dem aktuellen Wissenstand sind. 

Beste Ausrüstung

Einheitliche Dienstbekleidung und einheitliche Ausrüstungsstandards für Rettungsmittel, z. B. mit CO-Warngeräten. Dafür sorgt eine Checkliste für alle Rettungsmittel. Sogar die Ausstattung unserer Rettungswachen folgt einem verbindlichen Standard. Damit sich unsere Mitarbeiter in der in einsatzfreien Zeit wohl fühlen können.

Sicheres Arbeiten

Nur ein sicherer Arbeitsplatz ist ein guter Arbeitsplatz. Strikte Standards zum Umgang mit Arzneimitteln und Medizinprodukten, zur Arbeitssicherheit, zur Hygiene und zur Desinfektion sorgen für Sicherheit für Patienten und Mitarbeiter.

Auch Verkehrssicherheit ist für uns ein hohes Ziel. Jede, der bei uns fährt, erhält ein Fahrsicherheitstraining und wird nach einem von uns selbst entwickelten Curriculum ausgebildet. Dadurch erreichen wir extrem niedrige Unfallquoten.

Klare Rechtsstellung im Einsatz

Die vollständige Einhaltung aller (landes-) gesetzlichen Vorschriften ist flächendeckend sichergestellt und wird in Audits regelmäßig überprüft. Sofern es keine gesetzlichen gibt, gelten interne Vorschriften.

Ständige Fort- und Weiterbildung

Wer im Rettungsdienst arbeitet, muss sich ständig fort- und weiterbilden. Die Malteser unterstützen ihre Mitarbeiterinnen und Malteser. Wir definieren Pflichtfortbildungen zu Themen, die wir als dringlich oder wünschenswert ansehen. Diese sind klar geregelt, für jeden Mitarbeiter einfach zu absolvieren (an Malteser eigenen Schulen oder auch im E-Learning) und werden bescheinigt. Für uns selbstverständlich: Fortbildung ist unser Anliegen und erfolgt während der Arbeitszeit.

Klare Spielregeln

Kein „Hü-und-Hott", keine Zwischenrufe: Im Rettungsdienst zählen klare Ansagen. Ein einheitliches Handbuch, das auch lokale Besonderheiten regelt berücksichtigt, und einheitliche Checklisten sorgen für klare Spielregeln. Alles, was wichtig ist, regeln wir einheitlich für alle. 

Laufende Überprüfung und Verbesserung

Jährliche interne und externe Überprüfungen, sogenannte Audits, gewährleisten, dass die Regelungen in jeder Rettungswache, auf jedem Rettungsmittel und bei jedem Einsatz greifen. Das schafft Vertrauen bei Patienten und Ärzten und bei unseren Mitarbeitern, mit denen wir gemeinsam daran arbeiten, den Malteser Rettungsdienst immer besser zu machen. Alle Erfahrungen an den Rettungswachen aus den internen und externen Audits werden zentral ausgewertet. Dies führt zu ständigen Verbesserungen in jeder Wache

Hohe Patientenzufriedenheit

95 Prozent unserer Kunden sind mit uns zufrieden. Das bestätigen unsere regelmäßig durchgeführten Patientenbefragungen. 95 Prozent unserer Patienten sind zufrieden mit Freundlichkeit, Fachkompetenz, Teamwirkung, Sauberkeit und Pünktlichkeit - und fühlen sich sehr gut betreut. Das ist kein Zufall, sondern Ergebnis des konsequenten Bemühens, noch besser zu werden.

Zufriedene und motivierte Mitarbeiter

Wir wissen: Nur zufriedenes und ausgeglichenes Personal ist motiviert und leistet hervorragende Arbeit. Die Malteser befragen ihre Mitarbeiter regelmäßig. Zuletzt bewerteten unsere Mitarbeiter unter anderem die Einsatzfahrzeuge, die Zusammenarbeit im Team und mit den Kollegen, das Fortbildungsangebot und ihre tatsächliche Arbeitszeit als "sehr gut" oder "gut" - genauso wie die Vorzüge des Malteser Qualitätsmanagementsystems.

Sichere Arbeitsplätze

Die Notfallrettung und der Krankentransport in Deutschland sind im Umbruch. Zunehmender Wettbewerb, ein steigender Kosten- und Arbeitsdruck, die gerne als "Leistungsverdichtung" beschrieben wird, verändern auch den Rettungsdienst. Der Malteser Rettungsdienst bietet – gerade auch wegen des breiten Engagements in der Notfallvorsorge und Gefahrenabwehr einerseits und vielfältiger sozialer Gesundheits- und Sozialdienstleistungen andererseits  – sichere Arbeitsplätze. Dazu trägt das Malteser Qualiätsmanagement durch eine Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und Kundenorientierung maßgeblich bei. Denn davon profitieren alle Träger, die die Malteser in den Rettungsdienst einbinden.

Weitere Informationen