Navigation
Malteser Rettungsdienst

Qualitätsziele

Mitarbeiterorientierung
Wir setzen auf Vertrauen und gabenorientierte Mitarbeit. Wir sorgen für klare Strukturen und Entscheidungen. Unsere Zusammenarbeit ist von allgemeiner, gegenseitiger Wertschätzung geprägt. Wir sprechen Stärken und Schwächen respektvoll an. Wir pflegen untereinander jene Zuwendung, die auch die Hilfsbedürftigen von uns erwarten können. Wir feiern Erfolge und tragen Misserfolge gemeinsam. Wir haben exzellente und gut motivierte Mitarbeiter, weil wir ihre Bereitschaft fordern, Verantwortung zu übernehmen, und ihre persönliche Entwicklung fördern. Wir setzen auf teamorientierte Arbeitsprozesse. Unsere Arbeitsbedingungen (z.B. Aufenthaltsräume in Rettungswachen, Arbeitsmittel) gestalten wir zweckmäßig, freundlich und ansprechend. Wir führen einen kontinuierlichen Dialog mit den Mitarbeitern.

Patienten- und Kundenorientierung
Wir achten die Würde der Patienten unabhängig von gesellschaftlichem Ansehen, Volkszugehörigkeit, Religion, Geschlecht und Krankenkassenzugehörigkeit. Die Patientensicherheit und die bestmögliche medizinische Versorgung haben für uns höchste Priorität. Unsere Mitarbeiter kümmern sich in besonderem Maße um die Ängste und Sorgen unserer Patienten und deren Angehörige, und sind sensibilisiert im Umgang mit Tod und Sterben und für die psychosoziale Situation. Wir bemühen uns für den Patienten um das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Im Umgang mit den Menschen, mit denen wir bei unserem Dienst in Kontakt kommen, in besonderem Maße mit dem Patienten und seinen Angehörigen sind wir stets freundlich und zuvorkommend. Wir zeichnen uns durch große Zuverlässigkeit aus und stellen eine Erfüllung der von uns gemachten Zusagen sicher.

Ehrenamtsorientierung
Wir unterstützen und fördern ehrenamtliches Engagement im Rettungsdienst und verbinden unser professionelles Leistungsangebot mit ehrenamtlichen Diensten. Wir wollen Ehrenamt im Rettungsdienst und gehen deshalb auf das Ehrenamt zu. Wir geben dem Ehrenamt die Möglichkeit, sich im Rettungsdienst zu qualifizieren und praktische Erfahrung zu sammeln. Wer über die persönlichen Voraussetzungen notwendige Qualifikation verfügt, ist bei uns willkommen. Wir fördern die Begegnung von Ehren- und Hauptamt im Dienst und bei Aus- und Fortbildungen.

Einheitliche Standards
Wir schaffen Standards, um Sachverhalte und Prozesse wo immer sinnvoll bundesweit zu regeln und dementsprechend einheitlich aufzutreten und wirtschaftlich zu beschaffen. Wir arbeiten stets nach den allgemein anerkannten medizinischen und technischen Standards (nach lokal oder bundesweit vorgegebenen Algorithmen/SOP/etc. Auch bei der Aus- und Fortbildung von Mitarbeitern des Rettungsdienstes verständigen wir uns auf Standards und setzten diese um.

Sicherheitskultur
Wir wollen eine Sicherheitskultur etablieren, in der wir konstruktiv mit Fehlern umgehen. Wir suchen beim Auftreten von Fehlern nicht den Schuldigen sondern die Ursache. Beim Auftreten von Fehlern suchen wir zuerst eine Verbesserung durch die Änderung der Arbeits-Umstände. Die Führungskräfte schaffen eine Atmosphäre, in der offen und konstruktiv über Fehler berichtet werden kann. Alle Mitarbeiter müssen das Vertrauen gewinnen, Fehler benennen und zugegeben zu können, ohne Sanktionen befürchten zu müssen Bei Fehlern durch bewusste Verstöße darf aber keine Toleranz erwartet werden.

Weitere Informationen